Drucken

Holzbearbeitung

Mirka Infos, Schleifmittel und Zubehör Holzbearbeitung

Holzbearbeitung

Zur Suche springen

Der Begriff Holzbearbeitung beschreibt die grundsätzlichen Techniken zur Bearbeitung und Herstellung von Oberflächen aus Holz. Diese Techniken sind die Grundlage für die Holzverarbeitung. Die formgebenden Bearbeitungsmethoden sind entweder zerspanend oder abrasiv (schabend). Auch farbliche oder strukturierende Bearbeitungsmethoden fallen unter den Begriff Holzbearbeitung, sind jedoch dekorativer Natur.

Holzbearbeitungsmethoden sind u. a. Sägen, Spalten, Hobeln, Bohren, Schaben, Schleifen und Schnitzen – weiterhin auch die Oberflächenbehandlung mittels Farben, Chemikalien, Lacken und Ölen.

Holzbearbeitung wird in den verschiedensten Berufen angewandt, wie z. B. TischlerZimmermannSägewerker und Drechsler. Aber auch BootsbauerZupfinstrumentenmacher und Klavierbauer. Im künstlerischen Bereich gibt es die Bildschnitzer.

Oberflächenbearbeitung

Bei diesen Bearbeitungsarten wird vor allem die Oberfläche, ohne Material abzutragen, verändert; sie gewinnt dadurch oft an dekorativem Aussehen. Zum Schutz vor Witterungseinflüssen und mechanischer Beanspruchung werden LackeWachse und Öle verwendet. Wenn der natürliche Farbton nicht den gestalterischen Vorstellungen entspricht, wird mittels Bleichmittel und Beizen entsprechend die gewünschte Farbe erzeugt. Das Imprägnieren dient dem Schutz vor SchimmelpilzenFäulnis und Holzschädlingen; Imprägnierungen sind beispielsweise beim Bauschnittholz zur Kennzeichnung eingefärbt. Auch Lacke, Wachse und Öle können pigmentiert sein.


Mirka Schleifmittel Holzbearbeitung

Mirka Schleifmittel Holzbearbeitung

Lagerung Breitbänder

Optimale lagerung von Breitbändern !

Nützliche Infos Bandschleifen

Nützliche Infos Bandschleifen

Probleme beim Bandschleifen

Probleme beim Bandschleifen

Optimierung Bandschleifen

Optimierung Bandschleifen

Schleifbandverbindungen

Unterschiedliche Schleifbandverbindungen